Fitbit Charge 2 Heart Rate + Fitness Wristband, Special Edition, Lavender Rose Gold, Large (International Version)

$165.01

  • Fitbit will not provide warranty on international version products sold in US
  • PurePulse continuous, automatic wrist based heart rate tracking to better measure calorie burn all day
  • Maximize your workouts using simplified heart rate zones (Fat Burn, Cardio and Peak)
  • See call, text & calendar notifications on the OLED display; Automatically track how long and how well you sleep and wake with a silent vibrating alarm
  • Get a better understanding of your fitness level and see how you can improve over time with a personalized Cardio Fitness Score; Use Connected GPS during run mode to see real time stats like pace and distance on your wrist

Brands:

Fitbit

Product Code:

B01M1HYCUB

Availability:

In Stock
Color:Lavender Rose Gold  |  Size:Large

Make every beat count with Fitbit Charge 2—the all-new heart rate and fitness wristband built for all-day, workouts and beyond. PurePulse continuous heart rate makes it easy to maximize workouts, better track calorie burn and get a snapshot of your cardio fitness level, while all-day activity and auto sleep tracking, lets you see how your whole routine adds up. Record your workouts with multi-sport modes to see real-time workout stats on screen, or rely on SmartTrack to automatically record select exercises for you. The large OLED display helps you stay connected with call, text and calendar alerts, stay active with Reminders to Move, and find moments of calm with guided breathing sessions. Plus, you can find a look that fits your style with customizable clock faces and interchangeable bands. With more advanced features in a sleeker package, it’s the motivation you need to push yourself further—every step, every beat, every day.


Product details Color: Lavender Rose Gold | Size: Large Size Guide Manual [87 KB PDF]
  • Product Dimensions: 8.6 x 0.9 x 0.5 inches ; 5.3 ounces
  • Shipping Weight: 9.9 ounces (View shipping rates and policies)
  • ASIN: B01M1HYCUB
  • UPC: 816137020732
  • Item model number: FB407RGLVL-EU
  • Batteries 1 Lithium Polymer batteries required. (included)

This is my third Fitbit and my second Charge 2 Heart Rate. I am a runner and this is an excellent training aid, particularly for tracking workout effort (heart rate) and how well you are sleeping (recovery sleep is so important when you are training hard).

When this thing is working, I love it. The feedback it provides is invaluable for training. The first one, however, died after a year. The second lasted two years before it stopped keeping my sleep details, then stopped tracking my heart rate, then the screen display started breaking up until it went as dark as the static on a B&W tv set. I did not abuse it, did not immerse it in water, and cleaned it regularly, it just appears to have cheap components. If I amortize the cost over two years, it is not bad, but I expect electronics to last longer than two years. I have a Timex triathlon watch that is 15 years old, on its sixth set of batteries, and still does everything it was intended to do. And it probably cost $30. So, why can't a Fitbit last longer than two years?

Buy the extended warranty, unless planned obsolescence is OK with you.

Great product, nice look. Cheap for what you get.
I own a gear s3 and that thing is a beast but this Fitbit has a nice appeal to it with a much lower price.

So, here's a guide of obvious things.
If the band breaks, that doesnt mean your world breaks, go on Amazon and buy another 7 dollar band.
It's not waterproof and neither is your toaster, so do yourself a favor and get over yourself.
If you dont like it then tuff.

I bought this particular model because the one I ordered was delayed and I didn't want to wait any longer for it. At my age, time is precious! (I am a Senior citizen) My daughter has this model and really likes it and since I trust her opinions and experience I felt confident this would work out just as well and it has.
I like it a lot and it was easy to get used to. I had to turn some of the options off because of the battery drain was quicker than I wanted. It was easy to figure out and it looks nice enough. So, I am happy to be getting more fit each day. Cheers!

Very disappointed, it doesn't track the time I work out, it's suppose to show the screen when you turn your arm...sometimes it does sometimes it doesn't. Today it says I work out 1 of 3 days, not true I've worked out every day this week so it should say 3 of 3 days. The active minutes say for Monday 34 active minutes, Tuesday 20 active minutes and Wed. 7 active minutes. I start out my workout on the treadmill (no less than 15min) and I spend no less than 30 minutes on either upper body, legs or core. Obviously my heart rate increases, for at least 45 minutes a day. Yesterday it says that I didn't climb stairs, Yes I did climb stairs. I'm not going to pay $140.00 to track my steps, sleep patterns and calories.

IF I COULD GIVE IT ZERO STARS, I WOULD!!! My fiancé got me this as a birthday gift. I plugged it in right away so I could have it set up. 1hr passed, no signs of life. 2,3,4hrs have passed and still got nothing. I did some research about this and apparently, this is a common problem with the Charge 2. That it needs very long charge hours BUT there are lots of times that it just won’t turn on. I gave it another chance thinking that maybe it’s so empty that it needed a big charge. Waited for a total of 6.5hrs. And still got nothing. I feel bad for my fiancé because he even signed up for prime so the gift would arrive before my birthday. We just ended up returning this piece of crap!

I had a Fitbit Zip and decided to upgrade. Still not sure I am sold on this. My zip accurately counted all of my steps, this one only registers when my arm is swinging, so when pushing a shopping cart, a stroller, etc., my steps aren't counted. I have taken to putting it in my pocket in those situations, not ideal. I do like the other features, sleep tracking, exercise workouts, etc., so overall it is an upgrade, I just need to get used to it.

A good product however when I drive up a mountainous area it records it us stairs I have climbed up.

Not accurate in the calculation of the heartbeat

I thought it would be a good idea to review it after using it for a long time; averaging about 19000 steps a day. As with most step counters sometimes it doesn't register steps and sometimes it registers too many.

Pro's
software works well.
Counts steps (which is what we want), calories, floors, miles; so all handy info.
Battery life is ok but... see con's

Con's
Battery - no way of knowing how much battery you have left unless you plug it in to charge or having your bluetooth on and view it on the software.
Screen scratches very easy - I bought some screen protectors but they just come off as the screen is convex.
Touchscreen - it is really bad, after all this time of owning it and having it on constantly (except when going near water) I still haven't been able to successfully cycle through the options without it not registering a touch.
But the worse problem is I am having problems with the strap. I woke up 1 morning and my watch had come off my wrist and the strap had come off that connects to the actual device (see pic). I didn't even know it could come off. I clipped it back in. Couple days later and here we are with it constantly falling off, and me worrying I will lose it. Not sure if the clips have bent? I don't know, like I said I didn't know they straps could come off.
Price - not sure what I paid but it was more than my withings that lasted 2-3 years, until the battery just completely died. This has lasted 7 months.

I'll try and contact fitbit support and see if they can help with the strap but I don't hold up much hope.

UPDATE Changed from 3 stars to 4, the fitbit support were fantastic. Couple days of emails back and forth, few pics of the strap and device and they are sending out a new strap free of charge. Fantastic.

Zunächst dachte ich: sieht gut aus, lässt sich leicht einrichten und stört kaum an der Hand, während das “selbst Tracking” in der App wirklich Spaß macht und spannend ist - gute Investition.
Doch schon in der ersten Woche wurde klar: das ist überwiegend ein Life-Style Spaß Produkt und geschicktes Marketing, in der Realität hat das Fitbit Charge 2 keinen nutzen. Hier vier Gründe für 4 Sterne Abzug:

1. Display Qualität nicht Fitness geeignet:
Schon nach einer Woche, in der ich nur laufen und im Fitness Studio war, hatte das Display so große Kratzer, dass es mich persönlich störte. Nach 3 Wochen Funktionstraining sah man zahlreiche Kratzer, aber es ging noch. Zum Klettern trug ich die Uhr dann genau ein mal. Danach war das Display dermaßen zerkratzt, dass ich sie nun im Alltag nicht mehr tragen kann, obwohl ich beim Klettern keine merklichen Unfälle hatte (und ich selbst keinerlei Kratzer habe).
—> hübsch um sportlich auszusehen, nicht geeignet um Sport zu machen!

2. Schlafphasen Tracking absolut willkürlich:
Nach der ersten Nacht war ich positiv überrascht, dass der Tracker tatsächlich von alleine bemerkte wann in etwa ich eingeschlafen sein muss. Das kann er tatsächlich einigermaßen zuverlässig. Das wars dann aber auch. Der Rest ist aus den Puls und Bewegungsdaten abgeleitete Phantasie.
Ich wache Nachts häufig bewusst auf. Dann schaue ich auf die Uhr und lese eine halbe Stunde um wieder einzuschlafen. Mit dem neuen Fitbit schaute ich also auf das Fitbit (statt des Weckers). Dann war ich mehrfach (in mehreren Nächten bewusst und mit Merken der Zeiten!) zwischen 30 Minuten und 2 Stunden wach - lesend oder YouTube Videos schauend. Das Fitbit trackte dies in den seltensten Fällen, obwohl ich in manchen Nächten sogar mit dem Fitbit spielte! Stattdessen registrierte es für diese Zeiträume die unterschiedlichsten Schlafphasen. Wie soll das gehen während ich wach mit dem Gerät spiele?
Häufig Wache ich morgens auf, lese im Bett 30minuten lang Nachrichten und spiele dann meine Schlafdaten auf dem Handy ein. Die App zeigt mir oft an, ich habe bis vor 5 Minuten noch geschlafen (obwohl ich schon über 30 Minuten wach bin). Die Daten sind absoluter Quatsch, die Phasen ergeben auch keinen Sinn. Aber schön, dass es viele Menschen so angenehm unterhält.

3. Schrittmesser inakkurat:
Wenn man wirklich mal darauf achtet, wie viele Schritte man macht, und wieviele angezeigt werden, stellt man schnell fest, dass die Abweichung mehr als 20% betrifft. Manchmal, wenn ich durch die Stadt gehe, schaue ich auf die Uhr und sie zählt schön jeden Schritt mit. Ein anderes mal wenn ich drauf schaue (im Gehen!) tut sich nichts oder nur sehr unregelmäßig. Man spielt ja mit dem Teil (dazu kauft man es ja?) also habe ich mir einen Spaß daraus gemacht, meine Schritte von zu Hause bis zum Fitness Studio selbst zu zählen und mit dem Fitbit abzugleichen. Selbiges für andere kurze alltägliche Strecken bei denen ich ohnehin nichts anderes zu tun habe. In der Regel liegt der Tracker um über 20% falsch - oder ich bin selbst dauerhaft bei mehrfachen Tests zu blöd zu zählen.

4: Pulsmessung basiert ebenfalls nur auf Phantasiewerten
Ich habe also beim laufen gehen den Puls im Blick behalten. Cool ist: wenn man länger läuft oder länger Rad fährt wird anhand der Pulsfrequenz plus Bewegungsdaten die Art der Aktivität “manchmal” richtig erkannt. Testet man den Pukstracker jedoch gegen jenen des Laufbandes in meinem Fitness Studio und gegen ein Gerät aus dem Krankenhausbedarf, so stellt man erneut fest: die Fitbit Daten sind absolut ungenau. Laufband und Fingerkuppen Pulsmessgerät aus dem Krankenhaus stimmen mit minimalen Abweichungen überein. Das Fitbit wird mit steigendem Schweiß auf der Haut unabhängig der “enge” des Anliegens immer ungenauer.

Fazit:
Nicht dass es eine Rolle spielen würde: es sind ja keine wichtigen Daten sondern nur Spielerei und Selbsoptimierungskult, aber verlässlich ist an den Messergebnissen wirklich gar nichts. Ferner sieht die Uhr im Alltag sportlich aus und wird als Sporttool beworben - ist jedoch dank weichem Plastikdisplay nicht zum Tragen beim Sport geeignet. wer es dennoch tut, kann sie nach wenigen Wochen nicht mehr im Alltag tragen weil sie bis zur Unkenntlichkeit zerkratzt ist.

Wenn man sportlicher aussehen will als man wirklich ist und außerdem im Alltag “selbst kontrolliert” und “diszipliniert” erscheinen möchte - dem sei dieses Teil ans Herz gelegt. Es erzeugt willkürliche Messwerte und unterhaltsame Analysen dazu. Man hat also genug Kategorisierte Daten um sich ein wenig abzulenken und zu unterhalten. Testet man das Gerät wirklich, merkt man: Nichts dahinter, unzuverlässig und qualitativ nicht für Fitness geeignet.

Die Kratzer würde ich ja fast als Garantiefall bezeichnen, aber letztlich wird mir da jeder sagen: Klettern, Freeletics und Funktionstraining mit Uhr? Selbst Schuld!

Naja in der Technikschrott Schublade sieht die Kratzer ja niemand.

The Fitbit Charge 2 worked fine for a while, but then the screen cracked. And it wasn't caused by it being hit externally. It was caused by excess temperature expanding the internals of the watch and cracking the watch face.
When you look at the specification of the watch it is designed to operate between -10 and +40 degrees C. We have experienced temperatures in excess of 30 degrees C in the UK recently, and that is when my watch cracked. And unfortunately it is not a one off. I know of several people this has happened to.
Fortunately Fitbit replaced the watch without quibble (I upgraded to a Fitbit Ionic as this watch specification operated up to 60 degrees C). So I have absolutely to complaints against Fitbit. Except that when I enquired as to how often this happened they told me it was not a usual occurrence. So I informed them I know of several people who have had the same problem. They then said "Well yes it does happen. You aren't the first".
One person I know has just had a replacement Charge 2 due to the screen cracking, and her replacement has also cracked!
So as long as your watch is in warranty then Fitbit will replace it free of charge, or give you 50% off the price of an alternative product. If it is out of warranty then I'm not sure what they will do, but I expect they will still be liable to replace it as it's a design fault.

I bought this watch as a fitness tracker, as I'm a relatively heavy guy trying to workout to lose weight. It's not a bad tracker, but definitely has some flaws.
The heart rate monitor seems to be quite accurate, although sometimes it stops reading for seemingly no reason. It's quite good at automatically logging exercise sessions if you forget to start an exercise.

The lack of being waterproof is a tad problematic, and because I'm not sure quite how resistant it is, so I take it off if I wash my hands etc, so that's an annoying feature.
The default band can get uncomfortable and "sticky" when left on for long periods, and since it has a sleep tracker you'll probably want to be keeping it on overnight.

The screen isn't all the bright, and can be difficult to see in bright light, although it does mean if you're going to be looking at it at night, it's easy to look at. On the subject of the screen, it seems to be very easy to scratch. I've had it just a couple of months, and I've already got 3 noticeable scratches in it - in comparison, a watch I had for over 7 years prior to this one, I had 1 scratch in. Now I'll admit, I'm not the most careful, but as far as I can tell, these scratches are just from bumping into a wall or similar, which is easily done.

The step count seems to be as accurate as can be for a wrist tracker, which of course means it's not 100% accurate, but that's to be expected. On a 30 minute drive, it'll maybe pick up 100-200 steps, or it may pick up around 50-100 steps when I'm sleeping.

The sleep tracker seems quite good, and it's interesting to see the sleep patterns. Impossibly to verify its accuracy, but I have noticed the graph on the app suggests I wake up more on days where I feel more tired on waking.

The app is nice and simple, with frequent updates and lots of utility, it makes it easy to alter the look of the watches screen for how you want it customised. My only downside for the app is that it requires an internet connection to sync the watch (which uses Bluetooth) and that text notifications can only be WhatsApp OR texts, not both. This means that if you frequently use both, then you'll only be alerted to one message type.
They did update it so you can get notifications even when your phone is on do not disturb, which didn't use to be possible, so they do often update it with new features.

It charges quickly, and lasts quite a while (I've foundi only have to charge it every 5-7 days).

Overall, I would recommend it if you want a decent fitness tracker, but just beware of the lack of waterproofing, and how easy the screen is to scratch.

Tras más de un año de uso, he llegado a la conclusión de que es una pulsera de actividad básica, para personas que solo quieran ver lo que caminan al día o quieran monitorizar el sueño, y no salgan a correr o prácticar otros deportes de forma asídua.
Si eres de los que sale a correr o practica otros deportes todas las semanas, ahorra dinero y ve a por un Garmin, como he hecho yo.

PROS:
- Como pulsera de actividad está bien.
- Monitoriza los pasos y plantas subidas de una forma más o menos exacta.
- Medición y datos del sueño muy buenos.
- Buena interfaz, tanto en el móvil como en la web.
- El tema de retos y la posibilidad de ver los pasos de tus amigos motiva bastante.
- Correas intercambiables que se pueden conseguir por poco
- La batería dura unos 4 o 5 días y carga en menos de una hora
- Es ligero y no molesta al dormir con él.

CONTRAS:
- Cómo monitor de ejercicios (correr, ciclismo, elíptica...etc), es realmente malo.
- La principal pega que tiene es que no registra bien el ritmo cardíaco cuando estás haciendo ejercicio. Rara vez las pulsaciones pasan de 129, aunque vaya al máximo. Por lo tanto, es imposible saber en qué zona cardíaca estás. He contactado al servicio técnico varias veces y no me lo han sabido resolver tras probar todo lo que estaba a mi alcance.
- Muy inexacto midiendo los kms. La semana pasada hice una media maratón y solo registró 19 de los 21 kms. Es un margen de error muy grande.
- Dado que el ritmo cardiaco es inexacto, las calorías también lo son, pues registra las mismas calorías haciendo un spring que trotando suave.
- Hay que apretar bastante a la pantalla para que funcione el táctil. Como si de un móvil antiguo se tratase.
- Precio. Creo que no pagaría más de 50 o 60€ por él.

Very good device for monitoring heart rate and sleep. The heart rate is out by about ~5%, but that is always going to be the case with this type of HR monitor.
The sleep tracker works well and will definitely indicate if you have an issue with sleep or not.
The app is good for logging, although the bluetooth sync can be a bit slow at times.

The only downside is that he strap will fail within a year if it is used a lot. This is because the connector they use for the strap is very cheap and will tear from the silicon strap and then break. However you can pick up 3rd party straps for very cheap which seem to be higher quality.

Ich habe mir die Fitbit Charge 2 gekauft, um meine Kalorienbilanz zu überprüfen. Ich hatte vorher bereits die Fitbit Charge HR und war von der neuen Optik der Charge 2 begeistert.
Im Grossen und Ganzen bin ich voll zufrieden mit der Fitbit Charge 2, sie ist für mich ein Dauerbegleiter geworden. Sie misst Puls, Schritte, Schlaf und verbrauchte Kalorien meiner Meinung nach sehr genau und hilft mir beim Abnehmen.
Man kann während des Trainings das Training tracken, sodass die Werte noch genauer sind. Auch beim Fahrrad fahren in Kombination mit einem Handy misst sie zuverlässig die gefahrene Strecke und die verbrannten Kalorien.
Der Akku hält bei mir ca. 5 Tage, sodass ich sie sonst durchgehend tragen kann. Der Ladevorgang dauert zudem nur ca. 2 Stunden.
Alles in allem würde sie mir immer wieder kaufen.

I'm a pretty lazy person if I'm being honest and I struggle to stay motivated when it comes to fitness but after buying my sister one of these types of watches for her birthday, a sort of challenge was started...who could take the most steps in a day? As ridiculous as it sounds, I bought this watch and we've been competing for almost two months now (in a fun way, we're not completely mental)
You link it to your smart phone and before you know it, you're getting a little vibration every hour telling you to move and "get your steps in" (this is something you can turn off if you'd prefer) It tells you your heart rate, your sleeping patterns, how many flights of stairs you've climbed, how many steps and also let's you track a run, weights session, time on the treadmill etc.
I love it! I've now started jogging both outside and on the treadmill and thanks to this watch I know my pace, my heart rate (resting has now dropped from 68 to 56), when I was fat burning and when it was cardio and I also know roughly how many calories I should have burned. It's really helped me keep motivated as it's nice to see proof of the effort I'm putting in.

The watch itself is comfortable (like I said, I don't take it off at night because I like to track my sleep) and it doesn't take long to charge up. I think the battery life is around 2-3 days but I just top it up while I'm at my desk at work and not moving ;)
I love the lavender colour! But it has been getting dirty pretty easily and I find no matter how much you clean it with soap and water, there's still a kind of grey mark on the edges so I might consider buying a new strap or two for it (it's super easy to change staps) the Rose gold was worth getting if only for the fact that it makes it look a little girlier. I got a large one to be on the safe side as my wrists are 20cm but I've tried on a guys at work and a small would have fit fine too!

The only thing I can complain about is that this watch isnt water proof, but I knew this when I bought it, I just wish it was now.

I owned a Microsoft Band which really helped me keep my health on track but the wrist band disintegrated after 2 years which meant - end off as it wasn't a replaceable part. After some deliberation, as I'm not that technical, I decided to buy the Fitbit Charge 2. My daughter set it up for me and I couldn't believe the results - my old 'Band' hadn't been recording all my steps or calories and the sleep part was prehistoric in comparison with my new Charge 2. It is also lightweight on my small wrist, the wristbands are interchangeable and it has all the features I need to keep on track for fitness. The wrist band feels very secure as there is a tab that fits into a slot under the keeper so that it doesn't accidentally undo. It took me a bit of time to get around what it does but time and patients are a virtue! I am an OAP with minor health issues. I enjoy walking, cycling and dancing and these are all recorded for me so that I can monitor my goals each day. Dancing I just record as steps as I am the teacher therefor may not always be moving. I have activated the water intake as I have to drink a certain amount each day. I'm very pleased too how I have help to monitor my weight with the choices on offer - maintain or loss weight. All perfect for my needs. If there is a slight minus - I've not got the hang of tapping the screen for updates yet. All in all I'm very pleased with the first weeks results. Delivery was quick though the box was bashed - the contents were well protected.
PS - fitting it to it's charging 'cradle' may be tricky to begin with - make sure the button matches up with the slot. I listen for the click to tell me it is in place and when it is there is an icon appears on the screen of the battery charging - this shows there is power there. Simple as that!
May 2020 - still going strong and helping me keep my fitness at the right level for me. It does go out of kilter time-wise now and then but I pop it on its charger and the time corrects itself. All the statistics are correct on my Fitbit App.

Ho aspettato molto prima di scrivere una recensione perché volevo testarlo per bene.
Sfortunatamente non sono soddisfatta dell'acquisto e spiego perchè.
Io pratico per lo più sala pesi ed in pratica in automatico non riconosce nessun esercizio, si può selezionare con il tasto laterale "sollevamento pesi" ma si perde più tempi che altro. Il contapassi non è per niente preciso.
Ho riscontrato anche un problema con la connessione con telefono cioè devo (dal telefono) spegnere e riattivare i bluetooth perché si impalla e non trasmette i dati dicendo che il dispositivo non è associato.
La batteria si scarica in un paio di giorni.
Mi aspettavo molto meglio, peccato perché costa bei soldini

I purchased this mainly for the 24/7 heart monitor to prove to my GP that I had issues. The app is great in that you can see the graph each day of your heart rate and even pinpoint the time of day of certain peaks and be able to match up what you were doing at the time for the rate to be high or low. But one would think that there would be a way of printing these out, or copying them to make the data more useful. No. I had to sit in the GP office and pick a couple days here and there and show on my phone. Come on fitbit. How about going all the way to make the data useful? Otherwise only other problem is that I get a skin reaction where the loop for the strap holder touches my skin. It irritates and blisters and I have to change wrists while my left heals.

Don't get fooled by good adverts! It doesn't do what it says on the tin. Sadly it misses quite a lot of steps and customer service is absolutely useless and unhelpful. This thing has missed out over 20000 steps that me and my friend did in one day. It wouldn't be such a big deal if it was let's say 1000 steps but 20000 is a bit too much. Had it reported to customer service and the only one thing they were able to advise was reset your watch and start again! Had tried that many times and still doesn't work as it should. Complete waste of money and 2 year warranty is just one big fat lie as they don't offer any replacements when clearly watch isn't working properly. They dont offer any solutions other than resetting your watch.

I purchased this primarily for sleep monitoring. The problem is that if you sleep in less than 3 hour segments the device fails to deliver consistent sleep monitoring as it claims that it needs at least 3 hours sleep in order to do the analysis.

Loved this watch and as I have a heart problem doctor told me to buy one. However only had it since March and woke up 2 days ago to find screen had a crack right down the middle. It hadn’t been knocked or damaged in any way so this crack just appeared. Not happy thus has happened and I can’t get any luck with getting in contact with anyone.

Der Fitbit Charge 2 ist mein drittes Fitnessarmband. Zuerst hatte ich Garmin Vivofit2, welches mir aber auf Dauer zu einfach gehalten war, danach den Gear Fit, von dem ich sehr enttäuscht war (habe ich eine eigene Produktrezension drüber geschrieben) und danach habe ich mir dann den Fitbit bestellt.

Optik: Im Gegensatz zu der Gear Fit Smartwatch ist der Fitbit recht klein, was mir aber gut gefällt. Ein Fitnessarmband eben, nicht besonders auffällig und trotzdem irgendwie stylisch und schick. Da man die Armbäder kinderleicht auswechseln kann und es mittlerweile auch unzählige verschiedene Ausführungen dieser Bänder gibt, kann man den FitBit optisch jederzeit verändern und dem Outfit anpassen.

Inbetriebnahme: Hier hatte ich ein paar Probleme, denn ich bin technisch leider nicht sehr begabt. Die Anleitung fällt mehr als spärlich aus und so zeigte der Tracker einfach nur irgendein Zeichen auf dem Display als ich ihn einschaltete. Zwar wusste ich, dass ich das Teil irgendwie mit meinem Handy verbinden musste und es wurde auch die App angegeben, die ich mir herunter laden sollte. Trotzdem hätte ich mir ein paar mehr Instruktionen gewünscht. Eine Schritt für Schritt Anleitung wär super gewesen. So hatte ich die Software auf dem Handy, musste aber selber herum probieren, wie ich das Teil nun damit verbinde und was ich genau machen muss. So habe ich ca. eine Stunde gebraucht und dachte zuerst schon, der Tracker wäre kaputt. Also bitte... falls etwas an den Tracker verbessert werden sollte... bitte eine Anleitung für technisch Extra- Unbegabte - das wäre super;o))

Hat man den Tracker dann endlich mit dem Handy, bzw- der passenden kostenlosen Software gekoppelt, kann es losgehen. Man kann sein Profil erstellen, gibt Alter, Größe, Gewicht etc ein und legt seine Trainingsziele fest. Man kann einstellen, ob man abnehmen oder zunehmen möchte, was die persönlichen Tagesziele sind etc. Das alles ist super einfach - sogar für mich!! Sowieso ist die Handhabung einfach nur easy, so dass ich mich schnell an den FitBit gewöhnt habe und nach zwei Tagen damit umgegangen bin als hätte ich ihn bereits zwei Jahre.

Display: das Display ist schlicht und einfach gehalten und man kann mühelos die wichtigsten Informationen abrufen. Dreht man das Handgelenk, werden die Uhrzeit und die gelaufenen Schritte angezeigt. Durch antippen des Displays oder Knopfdrücken (es gibt nur einen einzigen Knopf) kann man umschalten und die verbrauchten Kalorien, Schritte in der Stunde, Etagen, Herzfrequenz oder Sportminuten anzeigen lassen. Sehr einfach, praktisch und funktional das Ganze. Zwar ist das Display schwarz weiss und nicht so schön wie bei der Gear Fit, dafür verbraucht man aber auch nicht so viel Akku.

Schrittzähler: funktioniert perfekt! Nach meinem Reinfall mit der GearFit, die beim Zumba nie meine Schritte gezählt hat und einfach irgendwann gestoppt hat, zählt der FitBit wirklich jeden Schritt. So sammle ich auch bei kleinen Alltagsaktivitäten Schritte und komme selbst ohne Zumba locker auf mein Trainingsziel. Sehr schön finde ich, dass der Tracker beim Erreichen des Schrittzieles einen leichten Vibrationsalarm auslöst und zudem ein Feuerwerk auf dem Display angezeigt wird. Yeah;o) Natürlich kann man nach dem Erreichen des Tageszieles auch noch weiter Schritte sammeln.

Etagen: die Etagen werden beim FitBit ganz genau gezählt. Eine normale Treppe hoch = eine Etage- super! Auch hier kann man sein Tagesziel festlegen und angeben, wie viele Etagen man pro Tag erreichen möchte.

Herzfrequenzmesser: Anhand der Pulsmessung erkennt der FitBit, wie anstrengend ein Workout ist und in welchem Pulsbereich man sich befindet. Er zeichnet die Minuten auf, die man sich sportlich betätigt und erkennt auch meistens, welche Sportart man ausübt. Auch schnelleres Spazierengehen erkennt er als Sport an. Die Aktivitäten werden gespeichert (alles Andere übrigens auch) und man kann sich dann die Statistiken und die Trainingszeiten auf dem Smartphone ansehen.

Schlafen: der FitBit erkennt Wach- Leicht- und Tiefschlafphasen und wertet sie aus. 8 Stunden Schlaf sind optimal. Schafft man das, sieht man eine grüne Kurve in der Statistik. Ansonsten wird einfach angezeigt, wie lange man geschlafen hat und man kann verfolgen, wie die einzelnen Schlafphasen ausgefallen sind. Auch das funktioniert erstaunlich genau. Selbst wenn ich nachts eine Stunde wach liege und mich nicht bewege, zeigt er in dieser Zeit auch eine Wach-Phase an.
Durch Vibrationsalarm kann man sich vom FitBit wecken lassen. Diese Funktion habe ich allerdings nicht aktiviert

Nachrichten-Funktion: Der Fitbit kann so eingestellt werden, dass er Alarm gibt, wenn eine Nachricht auf dem Handy eingeht. Dazu muss allerdings die ganze Zeit eine Bluetooth Verbindung bestehen, was bei mir nicht der Fall ist. Sowieso habe ich dieses Funktion deaktiviert. Brauche ich einfach nicht.

250 Schritte in der Stunde: Diese Funktion finde ich superklasse und der FitBit ist auch der erste Fitnesstracker, den ich besitze, bei dem es diese Funktion gibt. Ab 9 Uhr morgens achtet er darauf, dass man jede Stunde 250 Schritte geht. Schafft man das, bekommt man einen Punkt. Hat man den ganzen Tag durchgezogen und ist bis 21 Uhr jede Stunde seine 250 Schritte gelaufen, gibt es wieder eine grüne Kurve.

Sport: Gängige Sportarten erkennt er und zählt automatisch Schritte und Kalorien. Fahrradfahren, Aerobic, Laufen etc zeigt er somit von selber an. Wenn man Sportarten ausübt, die nicht sofort erkannt werden, kann man sie vor Trainingsbeginn einstellen, was ebenfalls kinderleicht ist und mit einem Knopfdruck getan ist.

Akku: Ein Ladegerät wird mitgeliefert. Dieses ist mit einem USB -Anschluss ausgestattet und kann somit überall eingesetzt werden. Zum Aufladen legt man die Uhr einfach auf das Ladegerät (goldene Punkte auf goldene Punkte) und nach nur ca. einer Stunde ist der FitBit komplett geladen. Ich selber mache sehr viel Sport und der Tracker ist relativ viel im Einsatz, auch was anstrengende Trainingsphasen betrifft. Da ich beim Zumba ständig meine Handgelenke drehe, springt das Display auch andauernd an. Trotzdem hält der Akku bei mir bis zu vier Tagen!! Super! In der App wird übrigens auch dauerhaft der aktuelle Akkustand des FitBits angezeigt.

Armband wechseln: auch das ist kein Problem. Die Armbänder werden einfach ausgehebelt (eine Art Knopf zum Entsperren ist dran) und können somit innerhalb von Sekunden gewechselt werden.Ich würde allerdings empfehlen, die Original FitBit Armbänder zum Wechseln zu nehmen, denn ich hatte mir so ein Billigteil bestellt und kann dieses nicht so befestigen, dass es 100% sitzt. Es steht irgendwie leicht über...
Sowieso sind die Armbänder beim FitBit einfach Top! Sie werden vernünftig geschlossen und man kann sie nicht einfach so verlieren!
Hier noch als kleine Zusatzinfo. Größe S reicht für normale Handgelenke vollkommen aus. L benötigt man nur bei sehr kräftigen Handgelenken

Die Grünen Balken/Kurven/Kreise: die grünen Kurven sind für mich so das Highlight, was die App betrifft, denn sie zeigen an, dass die Tagesziele erreicht wurden. Wenn ich die App einschalte und sehe, dass ich für Schritte, Sport und Etagen grüne Balken bekommen habe, bin ich happy. Sind die Balken noch nicht voll, gibt mir das zusätzliche Motivation, mich noch ein bisschen zu bewegen.

Sonstiger Schnickschnack: mit der Software kann man noch eine ganze Menge anstellen. FitBit mit anderen Trainingsprogrammen koppeln, eine Gewichtskurve erstellen, seine Ernährung (Kalorien) eintragen, die Wassermenge dokumentieren und und und..... mache ich alles nicht.
Es ist aber durchaus möglich, sich den ganzen Tag mit dem FitBit zu beschäftigen und wirklich jeden Pups einzutragen und in der Statistik festzuhalten. Man kann sich die wöchentlichen Statistiken, den besten Trainingstag, die meist gelaufenen Etagen oder die längste Schlafphase anzeigen lassen etc. Sehr witzig finde ich, dass man per Email bestimmte Abzeichen bekommt. Wenn man zum Beispiel die ersten 10 Kilometer gelaufen ist, 100.000 Schritte absolviert hat etc, schickt FitBit eine Email und gratuliert. Vor Kurzem habe ich eine Mail bekommen, in der mir mitgeteilt wurde, wie aktiv ich für eine Frau in meinem Alter bin und ob meine Werte statistisch gesehen gut, mittel oder schlecht sind... es gibt also schon jede Menge Spielereien beim FitBit und es wird nie langweilig.
Jede Woche gibt es per Mail einen Aktivitätsbericht, der die wöchentliche Statistik anzeigt. Hier kann man sich auch mit anderen FitBit-
Besitzern messen, indem man über Facebook einer Gruppe beitritt (habe ich allerdings auch nicht getan). Im Fortschrittsbericht wird der wöchentliche Durchschnitt der Schritte, der Schlafphasen, des Kalorienverbrauches etc. angezeigt. Außerdem der beste und der schwächste Tag der Aktivität.

Fazit: Mein dritter und bisher bester Fitnesstracker. Ich bin sowas von zufrieden, werde diese Rezension aber natürlich bearbeiten, wenn irgendwelche Veränderungen eintreten. Für mich ist der Fitbit Charge 2 optimal geeignet, denn ich nutze ihn hauptsächlich zum Schritte zählen und zum Aufzeichnen meiner sportlichen Aktivität. Er ist leicht zu bedienen und somit auch perfekt geeignet für Leute, die es technisch nicht so drauf haben (wenn man mal von der Inbetriebnahme absieht...... )
Ein Fitnessarmband, welches schick aussieht, viel kann und dabei auch noch kinderleicht zu bedienen ist. Von mir gibt es 5 Sternchen und eine Empfehlung

Update am 28.4.2018: nach mittlerweile ca. vier Monaten und täglichem Tragen des Fitness-Armbandes bin ich immer noch top zufrieden und kann mir gar nicht mehr vorstellen, einen anderen Fitness-Tracker zu nutzen!

Update am 1.9.2018: nun nutze ich meinen FitBit schon 7,5 Monate. Es ist im Laufe der Zeit zweimal passiert, dass der Akku auf einmal leer war, obwohl er vorher noch komplett voll war und 3-4 mal hat er die Verbindung zu meinem Handy komplett verloren, was ich erst gemerkt habe als ich in einer Woche auf einmal drei Tage mit 0 Schritten angezeigt bekommen habe..... sehr ärgerlich, allerdings war dieses Problem nach einem Neustart des Trackers komplett behoben und seit Wochen hatte ich keinen Ärger mehr mit meiner Fitness-Uhr.
Insgesamt bin ich immer noch sehr, sehr zufrieden mit meinem Charge2 und kann ihn immer noch mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Update 7.12.18: fast ein Jahr lang ist mein FitBit nun im Dauereinsatz, denn ich nehme ihn wirklich nur zum Duschen, Schwimmen und Baden ab.
Nachdem der Tracker nun 3 Monate ohne Probleme gelaufen ist, hatte ich in der letzten Woche wieder zweimal das Problem, dass der Akku plötzlich komplett entladen war. Da ich an einem dieser Tage morgens zum Sport wollte war das sehr ärgerlich, denn so konnte meine Sportsession leider nicht aufgezeichnet werden. Akku leer! Und das, obwohl ich am Vorabend, bevor ich ins Bett gegangen bin, extra nochmal nachgeschaut habe, was den Akkustand betrifft und dieser fast komplett voll war.........
Jetzt läuft das Teil wieder problemlos. Ich habe allerdings auch mal wieder neu gestartet. Ich glaube, man muss den FitBit tatsächlich alle paar Monate einmal neu starten, damit diese Probleme nicht auftreten. ....